Univation GmbH wurde vor 13 Jahren gegründet. An den Standorten Köln und Berlin bietet das kompetente Team in Kooperation mit Partnern aus unterschiedlichen Bereichen Evaluationen, Beratung und Weiterbildung an. Ein wichtiger Schwerpunkt ist außerdem die Evaluationsforschung.

Eval-Wiki: Glossar der Evaluation

Mit dem Glossar sollen die Klarheit der Evaluationsfachsprache sowie die Kommunikation unter Fachpersonen und an Evaluation Beteiligten gefördert werden. Unsere Vorschläge zur Fachterminologie von 425 eingestellten Begriffen* sind damit öffentlich zugänglich und sollen diskutiert werden, verbunden mit der Hoffnung auf vielfältige Hinweise zur Weiterentwicklung.

*vorübergehend: Umleitung auf kumu.io, wo alle Glossarbegriffe abgerufen werden können

Webauftritt zur Selbstevaluation

Selbstevaluation.de

Selbstevaluation.de

Die von Univation GmbH und Socialnet betrieben Website soll eine Wissensbasis über die Methodologie und Anwendungspraxis der Selbstevaluation für Praktikerinnen und Praktiker bereitstellen.

Dazu wird das bisher verstreute Wissen aus Fachpublikationen über Selbstevaluation zusammenfassend dargestellt. Weiterhin werden Praxisleitfäden und -beispiele aus den Anwendungsfeldern der Selbstevaluation sowie themenrelevante Publikationen vorgestellt.

DeGEval Mitglied

Univation ist Mitglied der DeGEval seit ihrer Gründung

 

Evaluation der Landesinitiative Demenz-Service Nordrhein-Westfalen

Seit 2004 besteht in Nordrhein-Westfalen die Landesinitiative Demenz-Service (LID NRW). Die Landesinitiative soll die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen verbessern. Informations- und Qualifizierungsangebote, Angebote zur kleinräumigen Strukturentwicklung und Netzwerkarbeit sollen die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen positiv beeinflussen.

Evaluation der Förderangebote der Aktion Mensch für die Zielgruppe Kinder und Jugendliche

Seit 2003 fördert die Aktion Mensch Vorhaben, die sich an die Zielgruppe Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene richten, unabhängig von einer Behinderung, Migrationshintergrund oder anderen Merkmalen. Die Förderung erfolgt im Rahmen unterschiedlicher Förderangebote in unterschiedlicher Form. Übergeordnete Zielsetzung ist, Chancen junger Menschen auf Teilhabe und Partizipation am gesellschaftlichen Leben zu verbessern und ihre Persönlichkeitsbildung zu unterstützen. Nun wird überlegt, wie Förderangebote für die Zielgruppe zukünftig weiterentwickelt werden könnten.

Evaluation des Bundesprogramms KitaPlus

Das Bundesprogramm „KitaPlus“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert zusätzliche, am Bedarf der Familien ausgerichtete Betreuungsangebote in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege. Das bedeutet jedoch nicht, dass Kinder länger betreut werden – es geht vielmehr darum, eine Betreuung zu anderen – dem Bedarf der Familien entsprechenden – Zeiten anzubieten.