Evaluation des Projekts „Junior-Kuratoren im Museum“

Send by emailPDF version

Univation wurde durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung beauftragt, in der Zeit von August 2018 bis September 2019 das Projekt „Junior-Kuratoren im Museum“ der Stiftung Stadtmuseum Berlin zu evaluieren.

Das Projekt zielt darauf ab, dass Jugendliche sich das Museum als Forschungs- und Gestaltungsraum erschließen und es aktiv mitgestalten. Sie sollen ihre eigenen Ideen und Geschichten einbringen und so an der Neukonzeption des Stadtmuseums Berlin beteiligt werden.

Das Museum soll in diesem Zuge eine Öffnung erfahren, durch die Erfahrungen und das Wissen der Jugendlichen bereichert werden und im Ergebnis die Stadtgesellschaft besser widerspiegeln. Zu diesem Zweck werden Projektwochen mit Schulklassen oder Schul-AGs umgesetzt, die teilweise in den Räumlichkeiten des Stadtmuseums Berlin stattfinden, teilweise in den Schulen und auch Erkundungen des Stadtgebiets beinhalten. Mentorinnen für Junior-Kuratoren begleiten die Jugendlichen dabei. Kern des Projektes ist es, dass die Projektergebnisse immer öffentlich und alle Besuchende im Museum präsentiert werden und die Zugänge, Themen und Haltungen der Jugendlichen permanent sichtbar sind.

Auftrag der Evaluation ist es Informationen dazu bereitzustellen, welche Wirkungen das Projekt bei den Teilnehmenden sowie bezogen auf die Strukturen des Stadtmuseums Berlin entfaltet und wodurch diese Wirkungen entstehen. Zudem soll aufgezeigt werden, welche Optionen es zur Weiterentwicklung des Projekts gibt und welche Anregungen und Handlungsempfehlungen sich für andere Kulturinstitutionen aussprechen lassen, die sich vergleichbaren Öffnungsprozessen widmen möchten. Dies wird u. a. durch Teilnehmende Beobachtungen von Projektaktivitäten und Befragungen von Teilnehmenden und Akteuren der Stiftung Stadtmuseum Berlin realisiert.

Beauftragt durch: Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Laufzeit: 08/2018 – 09/2019

Ansprechperson: Samera Bartsch