Send by emailPDF version

Neue Checkliste zu Berichten übersetzt

Die im letzten Jahr erschienene "Checklist for Program Evaluation Report Content von Kelly N. Robertson und Lori A. Wingate" wurde ins Deutsche übersetzt und die Fachbegriffe mit den jeweiligen Einträgen im Eval-Wiki: Glossar der Evaluation verlinkt.
 
Somit konnte unsere Sammlung um ein weiteres praktisches Werkzeug für Evaluierende ergänzt werden.
 

Evaluationsstammtisch im Rheinland

Der zwölfte Stammtisch wird am Montag, 8. Oktober 2018 (18:30 Uhr) stattfinden.

Ort: Mülheimer Treff, Vincenzstr. 29, 51065 Köln(-Mülheim)

KitaPlus - Interview mit dem Evaluationsteam

Mit der programmbegleitenden Evaluation des Bundesprogramms „KitaPlus“ wurden die Univation GmbH und das Institut für den Situationsansatz (ISTA) in der INA gGmbH beauftragt. Als Projektleiterinnen sind Susanne Giel (Univation GmbH) und Katrin Macha (ISTA) für die Steuerung und Konzeption der Evaluation zuständig. Ihre beiden Teams kooperieren eng verzahnt.

Die ersten Ergebnisse der Evaluation wurden nun in zwei Arbeitspapieren veröffentlicht. In einem Interview, veröffentlicht auf der Programmwebseite, geben Susanne Giel und Katrin Macha einen Überblick über die interessantesten Ergebnisse und das Vorgehen bei der Evaluation.

Hier geht es zum Interview: https://kitaplus.fruehe-chancen.de/aktuelles/erste-ergebnisse-der-evaluation-des-bundesprogramms-kitaplus/

Checklisten: Aktualisierung der Links

Alle Links in den Checklisten wurden aktualisiert! (22.01.2018)

Hier geht es zu den Evaluations-Checklisten.

Forschungsverbund rehapro

Forschungsverbund rehapro

Arbeitsgemeinschaft zur wissenschaftlichen Begleitung und Qualitätsentwicklung von Modellprojekten

 

Modellvorhaben im Förderprogramm rehapro erproben innovative Maßnahmen zur Erhaltung oder Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit von Leistungsberechtigten im SGB II oder VI mit nicht nur vorrübergehenden gesundheitlichen Einschränkungen. Die Förderrichtlinie verlangt, einzelne Modellprojekte so zu konzipieren, dass eine Grundlage für die Überprüfbarkeit der Ergebnisse des jeweils gewählten Ansatzes sichergestellt ist. Zudem sollen systematisch Erkenntnisse zur Übertragbarkeit und Verallgemeinerbarkeit erarbeitet werden. Eine wissenschaftliche Begleitung soll die Wahrscheinlichkeit der Zielerreichung erhöhen und die Erfolgsmessung des konkreten Ansatzes auf Basis wissenschaftlicher Standards gewährleisten.

Die DeGEval wird 20!

Vom 20.-22. September 2017 findet die 20. Jahrestagung der Gesellschaft für Evaluation in Mainz statt:

http://www.degeval.de/veranstaltungen/jahrestagungen/mainz-2017/view/action/programm-2017-evaluation-in-der-zukunft/

Unter anderem werden Susanne Mäder und Bernhard Minke als Sprecher/innen des Nachwuchsnetzwerks eine Session unter dem Motto "Meet the authors" abhalten (Freitag, 22.9., 12:15 Uhr).

Überarbeitete 2. Auflage des Sammelbands Evaluationspraxis erschienen

Die zweite Auflage des Sammelbands "Evaluationspraxis. Professionalisierung - Ansätze – Methoden" ist im September 2016 - pünktlich zur Jahrestagung der DeGEval erschienen.

Die Artikel wurden inhaltlich aktualisiert. Die Glossarbegriffe sind nun zusätzlich durch einen Pfeil gekennzeichnet. Ein Schlagwortverzeichnis wurde ergänzt.

Evaluationspraxis ganz nah – Buchvernissage

Buchvernissage zum Sammelband
Evaluationspraxis. Professionalisierung – Ansätze – Methoden
von Dr. Susanne Giel, Katharina Klockgether und Susanne Mäder

NEU: Die Quellensammlung rund um Evaluation ist online

Hier gehts zur Quellensammlung rund um Evaluation im Internet: www.eval-wiki.org/glossar/Quellensammlung

 

Helfen Sie mit, die Quellensammlung zu erweitern!

Univation auf der DeGEval-Tagung 2015

Campus in Speyer

Auch dieses Jahr war Univation mit diversen Beiträgen der Mitarbeitenden auf der DeGEval-Tagung (Speyer, 16.-18.09.) vertreten. Die Konferenz drehte sich diesmal um "Evaluation und Wissensgesellschaft".

Seiten