Artikel: Mobiliteit in mbo. BAND bevordert buitenlandervaring

Send by emailPDF version

Neugebauer, Uwe/de Jonge,  Jos/te Peele, Annelies  (2005): "Mobiliteit in mbo. BAND bevordert buitenlandervaring". In: Vakblad Groen Onderwijs. 15.

Praxisbezogene Auslandsaufenthalte sind ein zunehmend anerkanntes Qualifikationsmerkmal und verbessern die Aufstiegsmöglichkeiten. Häufig bieten ausbildende Betriebe eine Möglichkeit des Aufenthalts bspw. in ausländischen Zweigstellen oder in kooperierenden Unternehmen an, da sie die Vorteile für sich und die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeitenden klar erkennen. Die sich durch Auslandseinsätze ergebenden Erfahrungen werden von 92% der befragten Betriebe positiv bewertet.

BAND ist ein bilaterales Austauschprogramm, welches die Entwicklung von Ausbildungspartnerschaften zwischen deutschen und niederländischen Einrichtungen der beruflichen Bildung sowohl finanziell als auch fachlich unterstützt. Der Austausch soll einen hohen Ausbildungsbezug aufweisen, möglichst viele Einrichtungen aus der Region einbinden, eine langfristige bilaterale Zusammenarbeit anstreben und der Ausbildung neue Impulse geben.

Der Austausch durch BAND stellt eine Bereicherung der Ausbildung dar: Die Erfahrungen, die Auszubildende durch BAND sammeln, haben hinsichtlich beruflicher und sozialer Fertigkeiten einen deutlichen Effekt, und dies wird durch den ausgelösten Impuls längerfristig noch verstärkt. Dieses Ergebnis wird von den Auszubildenden selbst wie auch von den Begleitern gestützt. Es wird z.B. von einer höheren Toleranz und einem besseren gegenseitigen Verständnis der Auszubildenden beiderseits der Grenze gesprochen. Der Praxisbezug des Austauschs wird von 65% der deutschen Befragten als (sehr) hoch angegeben. Das häufigste Motiv zur Teilnahme war bei den Auszubildenden das "kennen lernen anderer Arbeitsweisen".

Der Artikel ist in niederländisch erhältlich bei:
groenonderwijs@chello.nl