Beitrag zur Selbstevaluation der Sozialarbeit in der Erziehungshilfe

Send by emailPDF version

Frau Elfa Spitzenberger, Mitarbeiterin des Amts für Soziales, Jugend und Familie des Magistrats Linz beschäftigt sich seit einigen Jahren mit Fragen der Selbstevaluation im Bereich der Erziehungshilfe. Sie möchte hierzu mit anderen Praktikerinnen und Praktikern in einen fachlichen Austausch kommen und stellt die Ergebnisse ihrer Arbeit in einer Zusammenfassung vor.

Für sie bestätigt sich die These, dass die Selbstevaluation der Sozialarbeit wesentlich zu ihrer Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung beiträgt. Zudem nimmt nach ihren Erkenntnissen die Zufriedenheit der Mitarbeitenden mit ihrer praktischen Arbeit zu. Dem zeitlichen Aufwand für die Selbstevaluation sollte dabei mit der Bereitstellung von speziellen Zeitbudgets begegnet werden.

Univation stellt seine Homepage als Forum zur Verfügung, die Ergebnisse der Arbeit in den fachlichen Diskurs zu bringen. Sie können die Zusammenfassung des Selbstevaluationsprojektes hier herunterladen.
[Download 0,6 MB im .pdf-Format ]

Die Autorin freut sich über Diskussionsbeitrage: Elfa.Spitzenberger@mag.linz.at