Evaluation von Wissenschaftskommunikation? Podiumsdiskussion

Send by emailPDF version

 

Vom 28. bis zum 30. November 2005 findet in Bremen zum zweiten Mal die Tagung WISSENSWERTE statt. Sie richtet sich an Personen in den Feldern Wissenschaftsjournalismus, Wissenschaftskommunikation und Wissenschaft selbst und bietet hier derzeit das einzige deutsche Forum zum Austausch.
Im Schwerpunkt `Wissenschaftskommunikation´ wird in diesem Jahr die Frage der Evaluation von Wissenschaftskommunikation diskutiert. Wie ist Evaluation hier möglich und welche Anhalspunkte für den Erfolg der bekannten Aktivitäten gibt es?
Am Dienstag den 29.11.2005 wird Dr. Wolfgang Beywl, wissenschaftlicher Leiter von Univation, Erfahrungen aus den Evaluationen des `Jahrs der Chemie 2003´ und des `Jahrs der Technik 2004´ präsentieren und auf dem Podium mitdiskutieren. Moderierte wir die Podiumsdiskussione von Dr. Claudia Langen, Projektmanagerin für das „Qualifizierungsprogramm ¡communicate!“ bei der Bertelsmann Stiftung mitdiskutieren werden:
Prof. Dr. Ulrike Felt Professorin am Institut für Wissenschaftsforschung der Universität Wien
Albert Gerdes Pressesprecher des DFG-Forschungszentrums Ozeanränder an der Universität Bremen, Koordinator des Programms „Bremen – Stadt der Wissenschaft 2005“
Kerstin von Aretin Selbstständige Beraterin und Coach für Corporate & Science Communications, München – Frankfurt

Informationen zur Tagung WISSENSWERTE finden Sie auf der Homepage: http://www.wissenswerte-bremen.de/

Informationen zur Evaluation der genannten Wissenschaftsjahre finden Sie hier.