Fragen & Antworten

Der Evaluationszweck wird von Auftraggebenden und/oder anderen Stakeholdern festgelegt und bezeichnet, was diese mit der Evaluation und den erzeugten Evaluationsergebnissen erreichen wollen. Der Evaluationszweck bestimmt die Richtung der Evaluation: Jeder Evaluationsschritt ist so anzulegen, dass er dem jeweiligen Evaluationszweck dient.
Evaluationszwecke sind namentlich: Optimierung/Verbesserung, Entscheidungsfindung, Rechenschaftslegung, Wissensmanagement und Wissensgenerierung. Es ist umstritten, ob auch Legitimation ein seriöser Evaluationszweck ist. Eine Evaluation kann mehrere dieser Zwecke verfolgen. Dabei sollte ein primärer Evaluationsweck bestimmt sein, so dass die Evaluierenden im Falle von Zweckkonflikten eine sichere Orientierungsgrundlage haben. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, für verschiedene Evaluationsphasen unterschiedliche Prioritäten zu setzen, z. B. zuerst Verbesserung, dann Entscheidungsfindung oder Rechenschaftslegung.
Der Terminus Zweck (der Evaluation) wird von Zielen abgegrenzt, welche für Evaluationsgegenstände gesetzt werden.

engl.: purpose of evaluations
frz.: fin d'évaluation

http://eval-wiki.org/glossar/Evaluationszweck

Gegenstand einer Evaluation kann alles von Menschen Geschaffene sein, zu dem eine Beschreibung und Bewertung erstellt werden kann.
Evaluationsgegenstände sind zu Beginn einer Evaluation oft nicht klar abgegrenzt bzw. beschrieben, sondern müssen in der ersten Hauptphase der Evaluation, der Gegenstandsbestimmung, gemeinsam durch Evaluierende und Beteiligte definiert werden.
Typische Evaluationsgegenstände sind Programme (z.B. IQ- Integration durch Qualifizierung), Produkte und Kampagnen (z.B. "Alkohol? Kenn dein Limit.). Auch Organisationen können Gegenstand von Evaluationen sein.

engl.: evaluand [für ein Subjekt]; evaluation object [für ein Objekt]
frz.: objet d'évaluation

http://eval-wiki.org/glossar/Evaluationsgegenstand

Eine Evaluation ist eine Dienstleistung, die definierte Evaluationsgegenstände (z.B. Programme, Maßnahmen oder politische Strategien) systematisch, transparent und datengestützt beschreibt und bewertet.
Die Ergebnisse einer Evaluation werden insbesondere im Rahmen zuvor festgelegter Evaluationszwecke genutzt.
Evaluationen werden häufig interdisziplinär, d.h. durch die Nutzung von Ansätzen oder Methoden verschiedener Fachrichtungen, umgesetzt.

engl.: evaluation
frz.: évaluation

Etymologisch lässt sich der Begriff Evaluation auf das lateinische Wort "valor", das im Deutschen so viel bedeutet wie "bei Kräften sein", "wert sein" oder gültig sein", zurückführen.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Eintrag im Glossar der Evaluation: http://eval-wiki.org/glossar/Evaluation

Seiten