Durchführung von qualitativen Interviews zur Evaluation der „o.camps. Fit für die nächste Klasse“

Send by emailPDF version

Nach der erfolgreichen Kooperation zur Evaluation des Programms 'CAMP+ Fit für die nächste Klasse' der Deutschen Kinder- und Stiftung (DKJS) in Sachsen evaluierte Univation in 2012 erneut eines der Campprogramme der Stiftung. Diesmal lag der Fokus auf den Osterferiencamps in Hessen. In einem gemeinsamen Programm der DKJS und des Hessischen Kultusministeriums werden unter dem Namen „o.camp. Fit für die nächste Klasse” seit 2007 Camps für versetzungsgefährdete Schülerinnen und Schüler organisiert.

In den o.camps werden die Jugendlichen individuell angeleitet, ihre Stärken zu entfalten und werden motiviert, auch bei schwierigen Aufgaben durchzuhalten. Ergänzend können die Schülerinnen und Schüler ein attraktives Angebot an Freizeittätigkeiten genießen.

Um die Nachhaltigkeit des Angebots einzuschätzen, nachzuzeichnen wie sich die (Bildungs-)Biografie der Jugendlichen im Folgenden entwickelt hat und in welcher Weise die Campteilnahme zu dieser Entwicklung beigetragen hat, führte Univation qualitative Interviews mit Teilnehmenden.

Weitere Informationen zu den o.camps: www.ocamp.de

Auftraggebende: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Laufzeit der Evaluation: 05-06/2012

Ansprechparterin: Katharina Klockgether