Entwicklung eines Wirkmodells für die Initiative LIEBESLEBEN und Erstellung eines Leitfadens für die Entwicklung von Wirkmodellen für komplexe Interventionen

-

Univation wurde durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) beauftragt, ein Wirkmodell für die Initiative LIEBESLEBEN (https://www.liebesleben.de/) und einen Leitfaden für die Entwicklung von Wirkmodellen für komplexe Interventionen zu erstellen. 

Das Wirkmodell systematisiert und ordnet die verschiedenen Aktivitäten, Projekte und Produkte, die der komplexen Intervention LIEBESLEBEN zugehören, entlang ihrer Zielgruppen sowie der intendierten Outcomes und Impacts. Ebenso wird der Tatsache Rechnung getragen, dass alle Public Health Maßnahmen unter konkreten Bedingungen umgesetzt werden, die in der Projektentwicklungsphase zu berücksichtigen sind und in der Projektumsetzung das Erzielen von Wirkungen behindern oder befördern. Das Wirkmodell soll zur internen und externen Kommunikation der Initiative LIEBESLEBEN dienen und die Planung und Evaluation der komplexen Intervention anleiten können. Im Weiteren wurde ein Leitfaden zur Entwicklung von Wirkmodellen für Maßnahmen der Gesundheitsförderung erstellt. Der Leitfaden illustriert zentrale Schritte anhand von Beispielen aus der Entwicklung des Wirkmodells für die komplexe Intervention LIEBESLEBEN.

-