Evaluation des Projekts „#LeichtOnline – Digitale Barrierefreiheit für Menschen mit kognitiven Behinderungen“

Send by emailPDF version
Logo Lebenshilfe - Landesverband Hamburg

Das Modellprojekt #LeichtOnline (Akronym #LO) der Lebenshilfe Hamburg nimmt die Bedürfnisse von Menschen mit geistiger Behinderung bei der Realisierung digitaler Barrierefreiheit und damit gleichberechtigter Teilhabe in den Blick. Über empirische Analysen und Usability-Tests zur Internet- und App-Nutzung sollen Erkenntnisse zu diesen Bedürfnissen gewonnen werden. Darauf aufbauend werden u. a. Anforderungen für die Gestaltung von Webseiten definiert, konkrete Umsetzungen erprobt und Gestaltungshilfen entwickelt. Darüber hinaus soll Einfluss auf Entscheidungsträger in der Politik genommen werden, mit dem Ziel, dass rechtliche Rahmenbedingungen an die Bedürfnisse von Menschen mit geistiger Behinderung angepasst werden. #LO wird von der Aktion Mensch Stiftung gefördert.

Das Evaluationsteam wird das Modellprojekt bei der Entwicklung der Programmtheorie begleiten. Darüber hinaus soll das Projektteam im Hinblick auf das Monitoring und die Dokumentation der Projektaktivitäten unterstützt werden. Im Rahmen von Primärdatenerhebungen wird Univation außerdem die Perspektiven verschiedener Beteiligter und Betroffener auf die Projektaktivitäten und deren Wirkungen einholen und die Ergebnisse gemeinsam mit dem Projektteam reflektieren.

Beauftragt durch: Lebenshilfe Landesverband Hamburg e. V.

Laufzeit der Evaluation: 02/2021-06/2025

Ansprechperson: Lena Köhler