Evaluation des Projekts "Neue Wege in der Angehörigenunterstützung - E-Learning und Beratung bei Demenz"

Send by emailPDF version

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V. Selbsthilfe Demenz sowie die regionalen Alzheimer-Gesellschaften unterstützen Angehörige, die Menschen mit Demenz pflegen, seit mehr als zehn Jahren durch Schulungsangebote („Hilfe beim Helfen“), die bundesweit kostenfrei zur Verfügung stehen. Um Personen, die an diesen Schulungen nicht teilnehmen können, weil es keine für sie erreichbaren Angebote gibt oder sie nicht die Zeit für eine Teilnahme aufbringen können, ebenfalls ein Hilfsangebot machen zu können, wurde nun im Auftrag des BMFSFJ ein auf dem Schulungskonzept basierendes E-Learning-Programm entwickelt. Eine begleitende Evaluation der Erprobung des E-Learning Angebots soll überprüfen helfen, ob mit diesem Angebot die passende Intervention für die angezielte Gruppe von pflegenden Angehörigen gefunden ist und ob dessen Ziele erreicht werden.

Die Evaluation wird Nutzende des E-Learning-Angebots online zu mehreren Zeitpunkten befragen, um festzustellen, wie das Angebot genutzt wird, welche Resultate sich bei den Nutzenden ergeben und welche Anregungen zur Weiterentwicklung des Angebots sich identifizieren lassen. Zudem sollen ausgewählte Nutzende telefonisch befragt werden, um tiefergehende Auskünfte einen besseren Einblick in die Bedarfe der Zielpersonen zu erhalten, die aus deren individuellen Lebenssituationen entstehen. Evaluationsergebnisse werden zeitnah rückgekoppelt und mit den Programmbeteiligten diskutiert.

Laufzeit der Evaluation: 01/2015 bis 04/2016

Auftraggeber: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V. Selbsthilfe Demenz

Ansprechpartnerin: Samera Bartsch