Evaluation des Projekts SeeleFon

Send by emailPDF version

Die ehrenamtlichen Beratenden des telefonischen und schriftlichen Selbsthilfe-Angebots SeeleFon haben seit 2011 ein offenes Ohr für Angehörige psychisch Kranker, für Betroffene selbst und alle weiteren Menschen mit Fragen zu psychischen Erkrankungen. Die Besonderheit des Projekts ist, dass die Beratenden selbst Betroffene oder Angehörige sind und somit bei der Beratung aus Ihrer persönlichen Erfahrung schöpfen können. Ein Phineo Gutachten aus 2012 bescheinigt dem Projekt, es habe „das Zeug dazu, die wichtigste Informationszentrale zu psychischen Erkrankun­gen in ganz Deutschland zu werden“ (http://www.phineo.org/uploads/tx_phineoprojects/PHINEO_Depression_SeeleFon.pdf).

Um die Wirkung des Angebots auf die Ratsuchenden einschätzen zu können, und mögliche Entwicklungspotenziale des Projekts herauszuarbeiten, wurde Univation beauftragt, eine Evaluation durchzuführen. Die finanziellen Mittel dazu wurden vom Bundesministerium für Gesundheit zur Verfügung gestellt. Bis einschließlich Oktober 2013 sind Online-Befragungen der Ratsuchenden geplant sowie Befragungen von Expertinnen und Experten aus dem Umfeld des Projekts.

Zu weiteren Informationen über das Projekt SeeleFon gelangen Sie hier: http://www.psychiatrie.de/bapk/seelefon/

Laufzeit der Evaluation: 06-12/2013

Auftraggeber: Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e. V.

Ansprechpartnerin: Katharina Klockgether