Artikel: Ein Beispiel nutzenfokussierter Evaluation aus der Erziehungshilfe

Send by emailPDF version

Beywl, Wolfgang (1999): "Ein Beispiel nutzenfokussierter Evaluation aus der Erziehungshilfe". In: Peterander, Franz/Speck, Otto (Hg.): Qualitätsmanagement in sozialen Einrichtungen. München/Basel: Ernst Reinhardt Verlag, 240-248.

Der Beitrag veranschaulicht für ein Verbundsystem von Erziehungshilfeeinrichtungen, das bereits ein umfassendes Qualitätsmanagement System eingeführt hat, die Umsetzung des Konzeptes der nutzenfokussierten Evaluation. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt bei der Kick-Off-Sitzung, in der gemeinsam mit den Leitungsteams von Einrichtungen und Trägern die Ausgangsfragestellungen entwickelt werden. Die Leitungskräfte des Verbundsystems steuern damit die Evaluation von Anfang an mit. Dies sichert Nutzung der Evaluation bereits während ihrer Durchführung und bereitet die Nutzung der Evaluationsergebnisse vor. Gleichzeitig ist dies ein Fallbeispiel für die ReNoMo-Methode, eine von Wolfgang Beywl entwickelte Anpassung der Moderationsmethode für die gruppenbasierte Gegenstandbestimmung in der Evaluation (vgl. Beywl/Potter 1998).