Evaluation von Netzwerkprogrammen

Send by emailPDF version

Univation GmbH (Hg.) (2006): Evaluation von Netzwerkprogrammen – Entwicklungsperspektiven einer Evaluationskultur. Möglichkeiten und Grenzen der Evaluation von Netzwerken. Köln.

Seit etwa zehn Jahren stark zunehmend, wird die Bildung von Netzwerken mit Bezug auf verschiedenste Themenfelder und auf unterschiedlichsten Ebenen gefördert, bspw. als Netzwerkprojekte in Arbeitsmarktprogrammen, Netzwerke zur Förderung des Lernens, zur Bildung von Sozialkapital oder zur sozialen Inklusion. Damit wird auch die Evaluation von Netzwerken zu einer immer wiederkehrenden Aufgabe für Evaluierende. Insbesondere Netzwerke, die eine Förderung durch die Bundesebene erhalten, sollen evaluiert werden. Die Evaluation von Netzwerken muss dabei Anforderungen genügen, die aus ihrem besonderen Gegenstand resultieren.

Der nun vorliegende Band greift aus gegebenem Anlass Beiträge der Univations-Fachtagung zur Netzwerkevaluation im Januar 2005 auf, die das Thema u. a. aus den Perspektiven von Evaluierenden und Auftraggebenden beleuchten und vielfach praktische Erfahrungen mit der Evaluation von Netzwerken wiedergeben. Ergänzend beziehen sich allgemeinere Betrachtungen auf die Anwendung von Evaluationsstandards in der Netzwerkevaluation, den möglichen Nutzen von Evaluationen für Netzwerke sowie die Kompetenzen, die Evaluierenden bei der Evaluation von Netzwerken abgefordert werden.

Zu einem Preis von 14,95 € (zzgl. Versandkosten) können Sie die Publikation (108 Seiten) bei uns bestellen. Bitte nutzen Sie dazu das Bestellfax oder schicken Sie uns eine Mail mit Ihren Daten: info@univation.org

ISBN: 
3-00-016345-X