Evaluation in der Stiftungspraxis - Handreichungen und Beispiele

Send by emailPDF version

Beywl, Wolfgang/Henze, Bettina/Mäder, Susanne/Speer, Sandra (2002): Beilage (Rote Seiten) zu Stiftung & Sponsoring 2/2002

Das Heft geht darauf ein, wie Stiftungen über die Dokumentation ihrer Leistungen hinaus ihr Wirken bspw. in geförderten Programmen mittels Evaluation beurteilen können. Der Begriff `Programm´ umfasst dabei sowohl Modell-, entwicklungspolitische oder kulturelle Projekte, als auch Bildungsveranstaltungen, Tagungen / Kongresse, Ausstellungen, Kampagnen oder Studienförderung. Stiftungen in Deutschland entdecken Evaluation derzeit langsam für sich und nutzen sie, um Informationen zur Überprüfung und Verbesserung ihrer Programme zu gewinnen.

Es wird ein Überblick gegeben, welche Methoden der Evaluation zur Verfügung stehen und wie eine Evaluation erfolgreich und auf den konkreten Gegenstand bezogen durchgeführt und gesteuert werden kann. Dabei wird deutlich, dass ggf. unterschiedliche Werte von Beteiligten und Betroffenen eine wichtige Rolle spielen können. Grundlegende Begriffe und Arbeitsschritte werden vorgestellt und erläutert. Dabei wird u.a. auf verschiedene mögliche Nutzen von Evaluation eingegangen, der nicht auf die Feststellung von Zielerreichung beschränkt ist. Zentral leitend sind hier die Fragestellungen der primären Nutzenden von späteren Ergebnissen. Darüber hinaus werden grundsätzliche Hinweise gegeben, wie das Programm als Gegenstand der Evaluation beschrieben und betrachtet werden kann und welche Voraussetzungen bspw. bzgl. Zielexplikation gegeben sein müssen. Praktische Hilfen und Checklisten beziehen sich u.a. auf die Formulierung von Evaluationsfragestellungen und Fragen in Erhebungsinstrumenten, auf die Ausgestaltung eines Evaluationsvertrags und die Präsentation von Ergebnissen. Standards für Evaluation können genutzt werden, um ihre Qualität zu sichern.

Zur Verdeutlichung der theoretischen Inhalte werden eigene Beispiele von Evaluationsstudien aus der Stiftungspraxis genutzt. Die Anlage der Evaluation wird dabei jeweils vorgestellt, Vorgehen, Auswahl von Erhebungsmethoden und besonderer Nutzen der Evaluation werden im jeweiligen Kontext erörtert.

Mit Hilfe des Heftes wird es möglich, Evaluationen von Stiftungsprogrammen Schritt für Schritt zu planen und einfache Evaluationsvorhaben durchzuführen.