Konfliktfähigkeit der Evaluation und die Standards für Evaluation

Send by emailPDF version

Beywl, Wolfgang (2001): "Konfliktfähigkeit der Evaluation und die 'Standards für Evaluationen'". In: Sozialwissenschaften und Berufspraxis. 24 (2), 151-164.

In der Ausgabe 2/2001 der Zeitschrift `Sozialwissenschaften und Berufspraxis´ (SuB) erschien ein Artikel von Wolfgang Beywl zum Umgang mit immer wieder auftretenden Konflikten im Alltag von Evaluierenden und wie die Standards für Evaluation als Referenzrahmen genutzt werden können, um solche Konflikte zu vermeiden.
Er führt zunächst in die Standards ein und skizziert kurz den Weg zu deutschsprachigen Standards (zunächst zu den Standards der SEVAL, da die damalige Deutsche Gesellschaft für Evaluation - DeGEval - gerade dabei war, Standards zu entwickeln).  Am Beispiel der vier Standardgruppen Genauigkeit, Durchführbarkeit, Korrektheit sowie Nützlichkeit der Joint Committee-Standards zeigt er sodann auf, wie sie als Mittel der Konfliktprävention nutzbar gemacht werden können. Zwar beziehen sich die Ausführungen nicht explizit auf die heute vorliegenden Standards für Evaluation der DeGEval, sie sind jedoch auf diese übertragbar.

Zum Artikel besteht ein kostenfreies Downloadangebot auf den Seiten des Berufsverbandes Deutscher Soziologinnen und Soziologen (BDS). Hier finden sich zudem weitere Texte zur Evaluation u. a. von Helmut Kromrey.